Ausbildung

zum cooldown® Trainer_In

cooldown® ist

…  ist praktisch, alltagsnah und individuell. Vor allem jedoch – erfolgreich!

… eine Intensivmaßnahme speziell für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die immer wiederkehrend massive Schwierigkeiten im Zusammenleben mit anderen haben

… besonders praxisnah mit zahlreichen alltagsnahen Übungen

… eine Maßnahme, in der Täter und Betroffene in einer Gruppe zusammenarbeiten

… eine Maßnahme, die Kinder und Jugendliche auf der emotionalen Ebene erreicht, ohne lange Gesprächsrunden

… der beste Opferschutz, denn die Erfahrung zeigt, dass die meisten Gewalttäter ursprünglich selbst einmal Opfer waren

… ideal für Teilnehmer, die eine gewisse Erziehungsresistenz aufweisen und nur durch veränderte Vorgehensweisen erreicht werden können

… geschlechtsspezifisches Arbeiten

… ein Konzept, das im Hinblick auf die Arbeit mit Menschen mit Handicap erweitert wurde und seit vielen Jahren erfolgreich angewandt wird

… eine Methode der sanften, konfrontativen Pädagogik auch im Hinblick auf Traumata

… ein Weg zu mehr Sicherheit in herausfordernden Situationen im Umgang mit Kindern & Jugendlichen

… erfolgreiche Gewaltprävention für Menschen jeglichen Bildungsstands, basierend auf dem Wissen der hohen Individualität der Teilnehmer_Innen

… ein Konzept, das neueste Studien aus der Neurologie berücksichtigt und bei dem das Lernen im Sinne des menschlichen Gehirns geschieht

… Lehren und Lernen mit allen Sinnen und viel Freude

… immer auch ein neuer Blick auf berufliche und private Perspektiven

Ziel der Ausbildung

Wir wünschen uns oftmals „die eine einfache Lösung“ im Umgang mit herausfordernden Kindern und Jugendlichen. Als erfahrene Pädagogen wissen wir jedoch, dass es diese leider nicht gibt.

Es ist eine hohe Kunst, individuelle Arbeitsansätze zu entwickeln, um nachhaltig und erfolgreich Veränderungsprozesse zu begleiten. Dabei gilt es im ersten Schritt die intrinsische Motivation zu fördern und somit das eigene Bedürfnis beim Kind oder Jugendlichen zur Veränderung zu wecken.

Freude am Tun ist die Basis gewinnbringender Arbeit bei gleichzeitig klaren Regeln und Grenzen. Aggressives Verhalten kann viele Ursachen haben. Daher benötigen wir eine große Methodenvielfalt, um jedem/r Teilnehmer_In die passenden Lernhilfen zukommen zu lassen.

In der Ausbildung lernen Sie die Methoden und Möglichkeiten der konfrontativen Pädagogik basierend auf Grundlage des humanistischen Menschenbildes. Dieser Ansatz hat sich in den vergangenen 20 Jahren als äußerst erfolgreich erwiesen. Selbst „erziehungsmüde“ Kinder und Jugendliche sind lernfähig, wenn wir sie durch die Methoden von cooldown erst verwirren und dann begeistern.

Die Kinder und Jugendlichen werden in ihrem Verhalten ernst genommen, positiv wie auch negativ. Es wird von ihnen erwartet, für ihr Verhalten einzustehen und dies mit allen daraus resultierenden Konsequenzen. Jedem Einzelnen wird Wertschätzung und Respekt gegenüber gebracht – jegliches negatives Verhalten wird konsequent benannt.

Nach Abschluss der Ausbildung sind die Teilnehmer_Innen geschult, sowohl adäquate Einzelfallhilfen zu leisten wie auch das cooldown® Training eigenständig in der ambulanten und stationären Kinder- und Jugendhilfe einzusetzen sowie in Grund- und weiterführenden Schulen.

Zielgruppe der Ausbildung

Zielgruppe der Ausbildung sind zunächst Fachkräfte aus der ambulanten und stationären Jugendhilfe, Elementarerziehung, Tageseinrichtungen, Schulen, Jugendfreizeiteinrichtungen und anderen Institutionen, die mit auffälligen, gewaltbereiten oder defensiven Kindern und Jugendlichen arbeiten.

Willkommen, sind uns ebenso Menschen, die sich beruflich umorientieren und Interesse an der Arbeit mit Menschen haben.

Nächster Ausbildungskurs in Deutschland:

Der nächste Ausbildungskurs in Deutschland beginnt am 24. Februar 2023 und endet im Juni 2023. Er wird in hybrider Form durchgeführt, also in Teilen Online, in Teilen in Präsenz. Damit kombinieren wir die Vorteile einer geringeren Reise-Organisation für die Teilnehmer_Innen mit gezieltem persönlichem Austausch vor Ort.

  • 24. Februar 2023 online (09.00 – 12.00 Uhr)
  • 10. März 2023 online (09.00 – 12.00 Uhr)
  • 24. & 25. März 2023 (Freitag 09.30 – 17.00 Uhr und Samstag 9.00 – 16.00 Uhr)
  • 21. & 22. April 2023 (Freitag 09.30 – 17.00 Uhr und Samstag 9.00 – 16.00 Uhr)
  • 05. Mai 2023 online (9.00 – 12.00 Uhr)
  • 12. & 13. Mai 2023 (Freitag 09.30 – 17.00 Uhr und Samstag 9.00 – 16.00 Uhr)
  • 26. Mai 2023 online (9.00 – 12.00 Uhr)
  • Abschlusstermin, Vergabe der Zertifikate am 9. & 10. Juni 2023
Zeitlicher Umfang der Ausbildung zum cooldown® Trainer_In

Die Ausbildung besteht aus vier zweitägigen Weiterbildungstreffen, die jeweils freitags von 10.00 – 17.00 Uhr und samstags von 09.00 -16.00 Uhr in Aachen stattfinden.

Vier Weiterbildungsbausteine werden im Online-Format durchgeführt. Jeweils 3 Stunden.

Es werden Lerngruppen gebildet, die sich außerhalb der Schulungstermine für insgesamt 14 Zeitstunden treffen. Dies ist auch im Online-Format möglich. Hierzu erhalten die Teilnehmer_Innen Aufgaben zur Erarbeitung und Methoden, die eingeübt werden.

Der Umfang beträgt insgesamt 100 Arbeitsstunden.

Aufbau und Inhalte der Ausbildung zum cooldown® Trainer_In

Die Ausbildung zeichnet sich durch die Nähe zu Ihren alltäglichen Herausforderungen aus. Bringen Sie Ihre Bedürfnisse und Fragen mit! Sie erhalten wertvolles theoretisches Wissen, einen intensiven Austausch mit den anderen Teilnehmer_Innen und einen großen Schatz an Erfahrungswerten und eine Vielzahl von äußerst effektiven Methoden. Dies gilt sowohl für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, aber ebenso auf der Elternebene.

Die Ausbildung wird von verschiedenen Referent_Innen begleitet. Je nach Themenfeld referieren unsere langjährigen und sehr erfahrenen Mitarbeiter_Innen in den unterschiedlichen Arbeitsschwerpunkte.

Die Ausbildung beinhaltet u.a. folgende Themen:

Modul 1 – Online

  • Ursprung und Leitgedanke des cooldown® Trainings
  • Beziehungsgestaltung und innere Haltung des/der Trainers/-in
  • Aufbau und Konzept von cooldown®
  • Arbeit mit den 3 Säulen – ganzheitliche und systemische Herangehensweisen
  • Symbol- und Ritualarbeit

Modul 2 – Online

  • Aufbau und Ablauf eines cooldown®-Trainings für Ihre Zielgruppe
  • Auseinandersetzung mit Bedürfnissen, Gefühlen und Interessen von aggressiven Kindern und Jugendlichen
  • Aggressivität als Vorteil – eine Kosten-Nutzen-Analyse
  • Aggressionstypen nach Dutschmann

Modul 3 – Aachen

  • Schaffen von Eigenmotivation der Kinder und Jugendlichen
  • Haptisches Lernen: das Lernen mit allen Sinnen
  • Individuelle Zugänge zur Zielgruppe schaffen

Modul 4 – Aachen

  • Kommunikationstechniken
  • Sensibilisierung der Wahrnehmung und Körpersprache
  • Methoden zur zielführenden Elternarbeit
  • Konfliktgespräche erfolgreich leiten

Modul 5 – Aachen

  • Gefühlswelt Kind, Sensibilisierung durch eine Vielzahl von Methoden
  • a. mit dem Buch „Remmi-Demmi“
  • Umgang mit Wut, der „Wutnotfallkoffer“, „Molli Mutig“ und „Gustav Glücklich“

Modul 6 – Aachen

  • Training von Methoden und Techniken der Gewaltverringerung
  • Übertrag des Erlernten in den Alltag – methodische Hilfen zum Transfer
  • Methoden zur Nachhaltigkeit

Modul 7- Online

  • Mobbing und Cybermobbing
  • Methoden zur Prävention
  • Techniken bei akuten Mobbingfällen

Modul 8 – Aachen

  • Techniken bei akuten Mobbingfällen – Übungen für Gruppen
  • Stärken- und Schwächenanalyse, Selbsteinschätzung
  • Methoden zur Steigerung der Frustrationstoleranz
  • Visionsbildung, nachhaltige Veränderungsprozesse

Modul 9 – Aachen

  • Umgang mit Provokationen und Machtkämpfen
  • Konfrontation unter aktuellem Bezug
  • Wirksame Methoden gegen verbale Gewalt
  • Deeskalationsstrategien
  • Kämpfen nach Regeln

Modul 10 – Online

  • Gewinn von Sicherheit in Stresssituationen für Trainer_Innen
  • Wirkungskompetenz bei Herausforderungen
  • Konzept- und Organisationsentwicklung für die eigene Praxis
  • Akquise und Kalkulations-Modelle
  • Hilfen in die Selbständigkeit – Unterstützung bei der Vermarktung
  • Erstellen eines cooldown®-Konzeptes für Ihren persönlichen Arbeitsalltag

Modul 11 – Aachen

  • Präsentationen

Modul 12 – Aachen

  • Präsentationen
  • Vergabe der Zertifikate

Teilnehmerzahl: maximal 12 Personen

Ort: „Gut Kalkhäuschen“, Schleidener Straße 400, 52076 Aachen

Seminarkosten: 2.480,- € / darin enthalten 395,97 € MwSt.

Sie erhalten neben Wissen und Techniken zwei Fachbände zur Ausbildung (Konzeption und Methoden), zwei Fachbücher von Mona Oellers, Mittagessen, Obst, Getränke und eine Weiterbildung im gemütlichsten Bildungshaus der Voreifel.

Die Ausbildung zum cooldown® TrainerIn berechtigt zur Durchführung von Kursen, jedoch nicht zur Multiplikatorenschulung.

Der Titel cooldown® TrainerIn ist seit 2011 geschützt. Nach erfolgreichem Abschluss der Trainer-Ausbildung dürfen Sie sich fünf Jahre lang als „Zertifizierte(r) Cooldown-Trainer(in)“ bezeichnen.

Danach erlischt das Zertifikat. Die Entwicklung in unserem Bereich ist so rasant und es kommen so viele neue Inhalte und Methoden hinzu, dass das Zertifikat dann nicht mehr aktuell ist und erlischt.

Die neuen Inhalte und Methoden bieten wir in einem Auffrischungskurs an. Dieser Zwei-Tageskurs wird regelmäßig angeboten. Nach erfolgreichem Abschluss dieses Kurses können Sie sich für weitere fünf Jahre als „zertifizierte(r) Cooldown-Trainer(in)“ bezeichnen.

Um am Ende der Ausbildung das Zertifikat zu erhalten, ist es erforderlich, an allen Modulen teilgenommen zu haben und im letzten Modul eine Präsentation von ca. 20-30 Minuten durchzuführen. Falls ein Treffen versäumt wurde, besteht die Möglichkeit, das fehlende Modul innerhalb von 2 Jahren ohne Aufpreis in einer anderen Ausbildungsgruppe nachzuholen.

cooldown® ist BILDUNGSCHECK berechtigt. Gerne unterstützen wir Sie bei der Beantragung.

Sprechen Sie uns an, wenn Sie eine Ratenzahlung wünschen. Dies ist über einen Zeitraum von maximal 1,5 Jahren möglich.

Die Seminarkosten können steuerlich geltend gemacht werden.